icons of street art - big murals

Big Murals - riesige ganze Häuserfassaden einnehmende Kunstwerke, oft mit politischer und gesellschaftskritischer Botschaft: Der Bildband „Icons of Street Art“ zeigt in Aufnahmen des Fotografen Michael Harker die besondere Strahlkraft und Bedeutung dieser Straßenkunst an Beispielen aus Berlin, Lissabon, Paris, London, oder New York City. In großformatigen Bildern werden Werke von über 150 Künstlern präsentiert. Das Vorwort stammt aus der Feder von Bordalo II, der mit seinen „Trash Animals“ das Thema Umwelt und deren Zerstörung bildnerisch umsetzt. Seine großformatigen Werke in ihrer einzigartigen Mischung aus Bildhauerei und malerischen Techniken sind auf der ganzen Welt vertreten.

Street Art ist die wohl demokratischste Kunst in unserer Zeit. Sie entsteht für die Menschen, mit ihnen und verändert ihren Alltag. Der Kontakt mit dem Betrachter ist unmittelbar und es braucht keine Erklärung. Big Murals, sind eine relativ neue Form der Street Art, die mit deren öffentlicher Anerkennung und dem Aufkommen der großen Street-Art Festivals in vielen Städten einher geht.

Der Fotograf Michael Harker begann vor Jahren auf seinen Fotoreisen Graffitis zunächst nebenbei zu dokumentieren, da sie ihn faszinierten. Mit der Zeit wurde daraus ein wichtiges Thema und es fand eine intensive Auseinandersetzung mit dieser Kunstform statt.

Das großformatige Buch (28 x 35,5 cm) hat 288 Seiten, 400 Abbildungen und erscheint im Oktober 2019 zweisprachig, in Deutsch und Englisch, im Kunth Verlag für 68 Euro.

ISBN 978-3-95504-928-7